PORTRAIT

Bereits in meiner frühen Kindheit war ich fasziniert von schönen Schriften. Auf meinen Urlaubsfotos sind seit meiner Jugend selten etwas anderes als alte Beschriftungen zu sehen. Für mein damaliges Umfeld war es deshalb auch keine Überraschung, dass ich unbedingt Schriftenmalerin werden wollte.

 

Meine Lehre als Schriften- und Reklamemalerin machte ich dann Mitte der 90er Jahre in einem Betrieb, in dem das traditionelle Handwerk noch einen sehr hohen Stellenwert hatte. Wir haben viele Vergoldungen gemacht, malten Schriftzüge von Hand auf Hauswände, erstellten eine grosse Anzahl von Beschriftungen im Siebdruck und auch die Kalligrafie kam immer wieder zum Einsatz. Es war jedoch auch die Zeit, in welcher die traditionelle Schriftenmalerei immer mehr den Beschriftungen aus Vinylfolien gewichen ist.


Im Jahr 2005 habe ich mich selbständig gemacht und hatte mein erstes Atelier für Beschriftungen in Wetzikon. 2009 folgte der Umzug des Ateliers nach Winterthur, wo ich zuerst in der Altstadt war und nun seit einigen Jahren in Oberwinterthur zu finden bin.

 

Zu Anfang meiner Selbständigkeit, habe ich mehrheitlich Beschriftungen aus Selbstklebfolien hergestellt und konnte in all den Jahren viele Erfahrungen mit dem Umgang mit Schneideplottern, Digitaldruckern, CNC-Fräsen etc. sammeln. Mit der Zeit hat sich der Schwerpunkt meiner Arbeiten jedoch immer mehr zurück zu den handgemalten, traditionellen Beschriftungen und Vergoldungen verlagert und ist mittlerweile zu meinem Spezialgebiet geworden.

 

Die Liebe für Schrift und Typografie ist bei mir tief verwurzelt. Ich glaube fest daran, dass eine aussergewöhnliche, handgemachte Beschriftung wesentlich zum Erfolg eines Geschäfts beitragen kann. Die menschliche Verbindung im Handwerk kann man sehen und spüren. Sie zieht uns an und gibt uns das Gefühl uns wohl zu fühlen, was letztendlich das Ziel eines jeden Unternehmens ist.

 

Mir ist es wichtig, dass ich meinen Kunden die bestmögliche Qualität liefern kann. Um mein Wissen um die traditionellen und modernen Techniken stetig zu verfeinern und zu verbessern, bilde ich mich deshalb mit Hilfe von Fachbüchern und -kursen laufend weiter.

 

Ich suche die Zusammenarbeit mit Kunden, welche die Natürlichkeit der Handarbeit schätzen und auf der Suche nach einer aussergewöhnlichen Beschriftung für ihr Geschäft oder Projekt sind.

Einblick in das Atelier von Brigitte Jaggi Schriftenmalerei
Mitglied der Society of Gilders