PRESSE

Ich freue mich, wenn sich Magazine, Zeitungen und Blogs mit dem fast vergessenen Kunsthandwerk des Schriftenmalers beschäftigen! Wenn Sie in den Medien tätig sind und mit mir sprechen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail oder rufen Sie mich an.


PRESSEKONTAKT

SOCIAL MEDIA

Instagram : @brigitte_jaggi

Behance: @brigittejaggi

Pinterest: @brigitte_jaggi

 



DATEN & FAKTEN

1995-1999

Lehre als Schriften- & Reklamemalerin

 

2001

Letzer Lehrgang als «Schriften- und Reklamenmaler» schliesst ab. In den nachfolgenden Jahren wird die Ausbildung modernisiert und die Berufs-bezeichnung in «GestalterIn Werbetechnik» umbenannt.

 

2005

Gründung Einzelfirma, Bezug Atelier in Wetzikon

 

2009

Umzug -> Atelier/Lädeli in Altstadt Winterthur

 

2014-Heute

Ab Ende 2014 ist das Atelier in Oberwinterthur

 

PORTRAIT BRIGITTE JAGGI

Genauere Informationen zu Brigitte Jaggi und ihrem Werdegang finden Sie unter Portrait.

 

PHILOSOPHIE

Mehr Informationen zur Philosophie von Brigitte Jaggi Schriftenmalerei finden Sie unter Der Unterschied.

 



LOGOS

B. Jaggi traditionelle Schriftenmalerei
Download
Logo für dunkle Untergründe
jaggi-schriftenmalerei_l_1000x378.png
Portable Network Grafik Format 29.0 KB
B. Jaggi traditionelle Schriftenmalerei
Download
Logo für helle Untergründe
jaggi-schriftenmalerei_g_1000x378.png
Portable Network Grafik Format 28.9 KB


GLOSSAR

HINTERGLASVERGOLDUNG

Bei der Hinterglasvergoldung wird das Blattgold auf die Rückseite des Glases angebracht, welches schlussendlich von der Vorderseite her betrachtet wird. Dadurch ist das Gold vor Kratzern geschützt und erstrallt in seiner vollen Brillianz. Das Blattgold kann dabei in unterschiedlichen Vergoldertechniken aufgebracht werden und matt, spiegelglänzend sowie mit verschiedenen Goldfarbtönen kombiniert werden.

 

KALLIGRAPHIE

Kalligraphie (stammt aus dem Griechischen) bedeutet die Kunst des schönen Schreibens mit der Hand. Meist mit Hilfe von Feder, Pinsel oder Stift ausgeführt.

 

HANDLETTERING

Die Kunst, Buchstaben, Wörter und Schriftzüge von Hand zu zeichnen und damit ein einmaliges Schriftbild zu erstellen.

 

TYPOGRAFIE

Ursprünglich stammt der Begriff Typografie (Abk. «Typo») aus dem Buchdruck, durch welchen zum ersten Mal Schriften maschinell vervielfältigt werden konnten. Heute wird er hauptsächlich im Zusammenhang mit digital reproduzierbaren Schriften (z. B. Fonts) verwendet.

 

GESTALTER WERBETECHNIK

Der Nachfolgeberuf des Schrift- und Reklamemalers nennt sich heute GestalterIn Werbetechnik. GestalterInnen Werbetechnik produzieren Beschriftungen mit Hilfe eines Computers, Plotters, Digitaldruckers und CNC-Fräsen und montieren diese anschliessend auf dem Untergrund. Mit dem ursprünglichen Beruf des Schriftenmalers hat es nicht mehr sehr viel zu tun. Die Ausbildung dauert ebenfalls vier Jahre.



BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!

Melden Sie sich für meinem Newsletter an, um als Erste(r) über neue Produkte, Events und Einblicke hinter die Kulissen informiert zu werden.